Homepage des Lots*innen-Netzwerkes freigeschaltet

von ABS-ZsL (Kommentare: 0)

Pressemitteilung vom 09. Oktober 2016

Lots*innen-Netzwerk von und für Menschen mit Behinderung in Baden-Württemberg geht online

Bild: Ein Gruppenfoto mit allen Lots*innen aus dem Netzwerk

Stuttgart

Unter dem Motto „Eigene Stärken entfalten. Weitergeben. Vernetzen“ startete das Stuttgarter Zentrum für selbstbestimmtes Leben (ZsL) im Jahr 2014 mit dem Aufbau eines Lots*innen-Netzwerks. Mit finanzieller Unterstützung der Baden-Württemberg Stiftung sowie der Lechler-Stiftung konnten in zahlreichen Wochenendseminaren Menschen mit Behinderung aus ganz Baden-Württemberg zu Lots*innenweitergebildet werden Landesweit stehen die Lots*innen als Ansprechpartner*innen vor Ort als niedrigschwellige Wegweiser und Vermittler*innen zur Verfügung. Sie kennen sich in sozialrechtlichen und psychosozialen Fragestellungen aus und wissen, wer bzw. welche Institution vor Ort für welche Fragestellung zuständig ist und sie setzen sich für die Interessen der Menschen mit Behinderung vor Ort ein.

Seit 06.10.2016 ist die Internetseite des Netzwerks freigeschaltet. Unter http://www.lotsinnen-bw.de kann sich jede*r über das Netzwerk der Lots*innen informieren, Kontakt mit den Lots*innen aufnehmen und Nachrichten aus dem Netzwerk lesen.

Das ZsL Stuttgart wird die Lots*innen weiterhin begleiten und sie fachlich qualifizieren und als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Das Netzwerk Lots*innen tauscht sich aus und unterstützt sich gegenseitig und wird das niedrigschwellige Unterstützungsangebot landesweit etablieren mit dem Ziel es weiter auszubauen.

Das ZsL Stuttgart ist eine unabhängige Beratungsstelle von Menschen mit Behinderung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige.

Zurück

Einen Kommentar schreiben