"Es geht um Menschenrechte"

von ABS-ZsL (Kommentare: 0)

Bild: Das Logo der Kobinet-NachrichtenIn einem Kobinet-Kommentar von heute, schreibt Susanne Göbel unter anderem über die Notwendigkeit, dass es in Deutschland endlich eine zentrale, unabhängige und wirksame Beschwerdestelle für Menschenrechtsverletzungen geben muss. Damit nimmt Sie Bezug auf den Bericht über Menschenrechtsverletzungen in Einrichtungen der Behindertenhilfe (siehe der Kobinet-Bericht vom 09. September 2015). Wir unterstützen die Forderung von Susanne Göbel nach einer Beschwerdestelle vollumfänglich und machen daher auf ihren Kommentar aufmerksam:

An den Eingängen zu Einrichtungen werden oft Qualitätssiegel oder Urkunden über die Einhaltung bestimmter Normen präsentiert. Diese sagen aber nicht wirklich etwas über die wahre Qualität der Einrichtungen aus, vor allem auf der Grundlage der Einhaltung der allgemeinen Menschenrechte. Der Bund der Steuerzahler Deutschlands veröffentlicht in seinem Schwarzbuch jährlich Informationen zu öffentlichen Steuergeldverschwendungen. Ein Schwarzbuch der alltäglichen Menschenrechtsverletzungen in Einrichtungen der Behindertenhilfe oder Altenhilfe wäre sicherlich ähnlich prall gefüllt mit Beispielen.

Den kompletten Artikel weiterlesen auf kobinet-nachrichten.org

Zurück

Einen Kommentar schreiben